Seagate Expansion Portable 4TB Test

Noch vor wenigen Jahren war es vollkommen undenkbar eine kleine 2,5″ Festplatte mit 4 TB zu nutzen. Heute gibt es nicht nur einige Festplatten in dieser Größe, sondern auch bezahlbare. Die Seagate Expansion Portable 4TB bietet eine sehr hohe Mobilität zu einem unschlagbaren Preis. Dass die kleine HDD USB 3.0 kann, sollte klar sein. Natürlich läuft sie auch an älteren USB 2.0 Systemen. Die Festplatte macht von der Haptik her einen guten Eindruck. Das Gehäuse ist griffig und weiß mit der viereckigen Struktur zu gefallen. Ob diese Festplatte aber auch technisch überzeugen kann, wirst du im Folgenden Lesen.

Übrigens gibt es die HDD nahezu baugleich auch in den folgenden Größen: 500 GB, 1 TB, 2 TB und 3 TB. Dieser Testbericht bezieht sich jedoch auf die 3 TB-Version, wenn sich auch einige Faktoren auf die anderen Modelle anwenden lassen.

Unter Windows-System ist die externe Seagate Festplatte werksseitig einsatzbereit, da diese mit dem Windows kompatiblen Dateisystem NTFS ausgeliefert wird. Wenn du einen Mac hast, kannst du die HDD auch nutzen, du musst sie vorher aber noch formatieren.

Zuverlässigkeit

Unverb. Preisempf.: € 129,99 Du sparst: € 30,00 (23%) Prime Preis: € 99,99 Bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. November 2018 um 10:23 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Die mobile Seagate ist generell eine gute Festplatte. Jedoch ist das Laufwerk nicht unbedingt das zuverlässigste. Man bekommt hier von Seagate einen 2,5 Zoll Kompromiss aus Preis und Qualität. Bei Amazon erhält die Expansion Portable leider nur eine Bewertung von 3,9 von 5 Sternen. Damit gehört dieses Laufwerk zu den eher unzuverlässigeren Produkten. Wer etwas mehr Geld ausgeben und mehr Zuverlässigkeit haben will, investiert sein Geld in Westen Digital Laufwerke! Das kann ich so auch aus eigenen Erfahrungen bestätigen. Trotzdem ist die Seagate Festplatte durchaus benutzbar. Aber bitte nur mit Backup 🙂 Gerade in den ersten Monaten scheinen immer wieder einige HDDs auszufallen.

Die Seagate Expansion Portable erreicht im Betrieb eine Temperatur von etwa 37°C. Wenn sie über längere zeit vollkommen ausgelastet wird, kann die Temperatur auch mal gerne auf ca. 52°C ansteigen. Natürlich merkt man die Temperatur auch am Gehäuse, wobei durch den Kunststoff und den Zwischenraum einiges an Wärme verloren geht. Man sollte die Festplatte auf jeden Fall nicht im Hochsommer in der Sonne für längere Zeit benutzen. Hier kann sich schnell ein Defekt ungewollt über die Daten hermachen.

Geschwindigkeit

lesen MB/s schreiben MB/s
sequenziell 126 128
zufällig 4KB 0,6 3,4

Hier kann die kleine Seagate Punkten. Mitunter schafft die 4TB Seagate Expansion Portable sogar mehr als 130 MB/ Sek. Ansonsten pendelt sie sich bei etwa 125 MB/Sek. ein. Auch bei sehr kleinen Dateien kann die Seagate noch mithalten. Besonders beim Schreiben vieler kleiner Dateien oder eben Fragmente ist sie Rechte schnell. Hier habe ich keine Anhaltspunkt um mich negativ zu äußern. Alle Werte sind durchaus gut bis sehr gut.

Falls du mit den oben genannten Daten nicht viel anfangen kannst, habe ich dir einige Informationen zum Testverfahren beschrieben.

Testverfahren

Beim sequenziellen Lesen und Schreiben werden die Daten am Stück verarbeitet, sodass der Schreib-Lesekopf keine größeren Sprünge machen muss. Diese Geschwindigkeit in Megabyte pro Sekunde ist z.B. beim Schreiben und Lesen von größeren Dateien wie Videos relevant. Außerdem ist dies die maximale Geschwindigkeit der HDD. Beim zufälligen lesen und schreiben von sehr kleinen nur 4 Kilobyte großen Dateien, muss die Festplatte ständig eine andere Position suchen. Dies gibt die möglichst langsamste Geschwindigkeit wieder. In der Praxis arbeiten die Festplatten häufig zwischen beiden Geschwindigkeiten.

Geräusche

Seagate Laufwerke sind fast nie unter den leisesten zu finden. Auch die Seagate Expansion Portable ist hörbar. Wenn auch deutlich leiser als diverse Seagate Desktop Versionen. Die kleine ist relativ leise. Man nimmt ein Rauschen wahr. Auch die Zugriffe kann man je nach Entfernung gut hören. Wenn man sie etwas zu Seite legt – ca. 120 cm entfernt – kann man sie kaum noch wahrnehmen. Auch hier habe ich eher ein positives Gefühl von der Seagate HDD.

Fazit

Grundsätzlich ist die Seagate Expansion Portable 4TB eine gute mobile Festplatte. Sie ist schnell, verhältnismäßig leise und wird nicht zu warm. Jedoch ist sie nicht die zuverlässigste. Dafür ist der Preis fast konkurrenzlos günstig. Das Gehäuse weiß zu gefallen. Das mitgelieferte USB-Kabel ist wie gewohnt mit etwa 45cm etwas zu kurz.

Bei hinterlässt das kleine Seagate Laufwerk ein gemischtes Gefühl. Auch wenn der Preis hammer ist und alle anderen Daten wirklich passen, so bleibt ein fader Beigeschmack bei der Zuverlässigkeit. Wenn du das Laufwerk mit redundanten Daten befüllen willst, so steht aber meiner Meinung nach einem Kauf nichts entgegen. Wenn du eher etwas zuverlässigeres für mehr Geld haben möchtest, greife lieber zur Western Digital WDBU6Y0040BBK-WESN 4TB Elements.

Wenn dir der Artikel "Seagate Expansion Portable 4TB Test" gefallen hat und du mich und meine Unabhängigkeit etwas unterstützen möchtest, würde ich mich über deinen Kommentar freuen und wenn du eine externe Festplatte, eine einzelne HDD, ein NAS oder jegliches anderes Produkt bei Amazon kaufen möchtest, kannst du dies zum unveränderten Kaufpreis HIER* bestellen. Vielen Dank!

Seagate Expansion Portable 4TB

8.4

Zuverlässigkeit

7.0/10

Geschwindigkeit

9.6/10

Preis/Leistung

8.6/10

Vorteile

  • groß
  • sehr schnell
  • leise

Nachteile

  • kurzes USB-Kabel
  • unzuverlässig

6 Gedanken zu “Seagate Expansion Portable 4TB Test”

  1. Hallo
    Besten Dank für deinen Bericht. Was heisst „redundanten Daten?“
    Ich brauche die Festplatte für ein ganz gewöhnliches regelmässiges Backup.

    Gruss, Tina

    • Hallo Tina,
      das bedeutet, dass die Daten an anderer stelle vorhanden sein sollten. Bei einem Backup hätte ich keine bedenken, dann du hast ja auf deinem Rechner die Daten noch immer als Kopie.

      Gruß
      Alex

  2. Hallo Alexander,

    bisher habe ich in deine Webseite erst reingeschnuppert, genauer erst diesen einen Beitrag gelesen, – der hat dann aber auch gleich einen guten Eindruck hinterlassen!

    „Formalitäten“: Einen Klick auf den Amazon-Link habe ich gemacht, und hier kommt mein Kommentar.

    Manche Testberichte knallen einen seitenweise mit Benchmarks voll, die selbst ich als Fachmann nicht überblicken kann. Das und die weiteren Eckpunkte hast du gut aufs Wesentliche beschränkt, was mir gut geholfen hat. Besonders gefreut hat mich, dass du auf die Schwäche mit der Zuverlässigkeit hingewiesen hast.

    Nun glaube ich ja nicht alles, was im Internet steht, aber in diesem Fall glaube ich das. Vor allem deshalnb, weil ich gerade vorher auf der Seagate Webseite war und überrascht festgestellt habe, dass die „Seagate Expansion Portable 4TB“ nur 2 Jahre (beschränkte) Garantie hat. Das gab mir schon zu denken.

    Ansonsten noch eine Frage zu deinen Geschwindigkeitsangaben. Ist das wirklich ernst gemeint, dass die HDD bei 4k random Zugriff nur unglaulich niedrige 0,6 und 3,4 MB/s (=Mebibyte pro Sekunde) schafft? Das ist praktisch ein Stillstand der Festplatte.

    Gruß,
    Bluey.

  3. „Seagate Expansion Portable 4TB“

    Oh, fast vergessen, ich wollte eigentlich fragen, was der Unterschied zwischen der 2016er und der 2018er Version ist. (Das war auch der Grund, wegen dem ich hier gelandet bin.)
    🙂

    Bluey.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.